Zurück zur Übersicht
Das Bild zeigt Speditionsleiter Franz Neuner auf der rechten Seite und links Peter Berger, den neuen Logistikleiter.
Peter Berger (links) und Franz Neuner (rechts)

Personalie

Die ersten 100 Tage

Seit rund 100 Tagen arbeitet Peter Berger in der neu geschaffenen Position des Logistikleiters. Franz Neuner hat reibungslos die Verantwortung als Speditionsleiter übernommen.

Als eine der ersten Aufgaben hat Berger als frisch gebackener Logistikleiter gemeinsam mit seinem Team das Lager verdichtet. Angepasst an die Größe der Lagergüter finden jetzt 6.800 statt 5.600 Paletten vom IT-System gesteuert ihren Platz in der Halle. Zu seinen Kernaufgaben zählt die weitere Prozessoptimierung. Dazu steht 2017 unter anderem der Ausbau der Kommissionieranlage mit einer zweiten Linie an. Seine ehemaligen Aufgaben als Speditionsleiter hat Franz Neuner nahtlos übernommen. In den vergangenen Wochen bewältigte er mit seinen Teams der nationalen und internationalen Spedition weihnachtliche Spitzen und bereitete den Start mit einem neuen Großkunden vor. Sein besonderes Highlight für 2017 wird der Go Live einer neuen Dispositionssoftware sein.

„Beide Mitarbeiter sind seit ihrer Ausbildung bei uns im Haus. Sie sind mit der BTK groß geworden und kennen die Prozesse so gut wie unsere Kultur“, erklärt Geschäftsführer Josef Heiß den reibungslosen Positionswechsel. „Wir sind mit der erweiterten Führungsmannschaft gut aufgestellt. So können wir langsam aber stetig mit neuen Aufgaben und neuen Kunden weiterwachsen.“ Mit der Personalentscheidung bekommt der noch junge Geschäftsbereich Kontraktlogistik einen Platz in der Führungsmannschaft, gleichberechtigt mit der traditionellen Spedition. Langfristig sollen die beiden Geschäftsbereiche gleichermaßen zum Erfolg und zur Zukunftssicherung des Unternehmens beitragen. Das Potenzial dafür sieht die BTK vor allem mit regionalen Kontraktlogistikkunden.

Zurück zur Übersicht