Verantwortung

übernehmen

Wir sind ein Teil der Gesellschaft

Das verpflichtet uns zum bewussten Umgang mit Menschen, Umwelt und Ressourcen. Wir handeln im Sinne dieser Corporate Social Responsibility (CSR) seit 2008 nach den definierten Leitlinien Dialog, Dynamik und Qualität. Zusätzlich basiert unsere CSR im Rahmen der DIN ISO 26000 auf folgeden Grundsätzen.

Zertifizierte Organisationsführung

Wir führen mit Managementsystemen und lassen die Prozesse regelmäßig zertifizieren.

DIN ISO EN 9001:2008 (Qualitätsmanagement)

DIN EN ISO 14001:2004 (Umweltmanagement)

Ökoprofit Zertifikat (Umwelt)

CrefoZert (Bonität)

Umwelt

Wir wollen effizient mit unseren Ressourcen umgehen, indem wir die Umwelt wenig oder gar nicht belasten.

Kontinuierlich und konsequent setzen wir u. a. auf 

  • Lean and Green, eine Initiative in der wir uns zu 20 % weniger CO2-Ausstoss bis 2024 verpflichtet haben.
  • Logistikimmobilien, ausgestattet mit energieeffizienten und ressourcenschonenden Technologien.
  • hohes Niveau im Fuhrpark u. a. mit neuen Technologien wie  Flüssiggasantrieb (LNG).

Zusammenarbeit mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern

Wir halten Gesetze zum Schutz der Mitarbeiter streng ein.

Wettbewerb soll in einem fairen Umfeld möglich sein. Insbesondere verpflichten wir uns und unsere Geschäftspartner zur Einhaltung von Mindestlohnvorschriften (MiLOG), Lenk- und Ruhezeiten bei Berufskraftfahrern sowie Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitsvorschriften und überprüfen das auch.

Wir unterstützen Mitarbeiter im Büro, Lager und Lkw mit transparenten Informationen, gesundheitsfördernden Maßnahmen und regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsangeboten für ein gerechtes, stabiles und friedliches Miteinander. Definierte Rollen und Instrumente wie Intranet, Fahrerbriefe etc. sichern den  Informationsfluss. Außerdem investieren wir kontinuierlich in Arbeitsplatzumgebungen.

Zum Verbraucherschutz klären wir Kunden und Partner aber auch die breite Öffentlichkeit über Zusammenhänge und Funktionen der Logistik auf. Mit hoher Präsenz in der Presse, Teilnahme an branchenübergreifenden Logistik- und Umweltprojekten sowie aktivem Austausch mit den Fachverbänden bringen wir uns in die spezifischen Themen der Logistik ein. Interdisziplinär und gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern suchen wir immer die beste Lösung für alle.

Menschenrechte und Gemeinschaft

Wir sichern die gebührende Sorgfalt im Umgang mit Menschenrechten.

Wir arbeiten diskriminierungsfrei mit anderen zusammen. Wir schützen den Schwächeren. Als Teil einer Logistik- und Wertschöpfungskette achten wir bewusst auf die Gefahren der Mittäterschaft. Wir verpflichten unsere Geschäftspartner dazu, die Klauseln für Compliance, Umwelt und soziale Verantwortung nach den Richtlinien des UN Global Compact sowie generell die allgemeinen Menschenrechte einzuhalten.

Wir bilden junge Menschen aus und helfen den Schwächeren in der Gesellschaft. Zu den zentralen Maßnahmen zählen jährliche Schulungen zum Toten Winkel am Lkw in den Jahrgangsstufen 3 / 4 an regionalen Grundschulen für mehr gegenseitiges Verständnis im Straßenverkehr sowie finanzielle und personelle Unterstützung der regionalen Tafel in Raubling.