Fünf Scania erhöhen LNG-Anteil in der Flotte auf 10 Prozent

Einer der fünf neuen Scania mit LNG-Technologie
Tanken ist so einfach wie beim Diesel, nur mit Schutzausrüstung.
Innenraum im Fahrerhaus der neuen Scanias.

Mit Zulassung am 1. Dezember sind fünf neue LNG-Sattelzugmaschinen in Betrieb gegangen und waren am nächsten Tag schon für Kunden unterwegs. Die Neuanschaffungen erweitern die Flotte auf zwanzig Fahrzeuge mit LNG-Technologie. Wie die Diesel-Lkw sind die leistungsstarken Scanias mit Assistenzsystemen für sicheres Abbiegen, vorausschauendes Bremsen, stabiles Spurhalten und einem Tempomat ausgerüstet, der Abstand hält.

„LNG ist im Prinzip so leistungsstark wie Diesel. Unsere Fahrerinnen und Fahrer stellen sich ganz schnell darauf ein und sehen keine Probleme“, freut sich Albert Kraus über die unkomplizierte Praxis. „Eigentlich gibt es nur Unterschiede beim Tanken.“ In einer Stunde üben die Fahrer in Schutzausrüstung den Umgang mit dem minus 160 Grad kalten Erdgas im flüssigen Zustand und durchlaufen alle notwendigen Sicherheitsunterweisungen. Damit sind ab jetzt insgesamt 25 Fahrer:innen bei der BTK versiert im Umgang mit LNG.

Im April 2018 gehörte die BTK zu den Vorreitern, die erste Praxiserfahrungen machten. Bis heute setzt sich LNG als Antriebstechnologie mit 1.600 geförderten Fahrzeugen und weiteren 4.000 Förderanträgen am Markt durch. Zum Jahresende läuft die Förderung seitens der Bundesregierung aus. Parallel dazu hat sich das Netz der Tankstellen verdichtet. Aktuell gibt es laut Tankstellen-Karte der Dena deutschlandweit 38 Tankstellen. Weitere 48 gehen demnächst ans Netz. Zum Start der LNG-Flotte bei der BTK gab es gerade mal vier.

Treiber der Entwicklung ist die LNG-Taskforce, eine Initiative der Deutschen Energie Agentur (Dena) und dem deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW). Bei Letzterem hat Josef Heiß bereits Anfang 2019 zur Praxis referiert. (Link zur Meldung „Gefragter Vorreiter“). „Nach dem Motto ‚besser als nichts‘ schonen wir mit LNG das Klima, bis die hoffentlich nahe Zukunft bessere Antriebe in die Praxis bringt. Sobald es etwas gibt, sind wir wieder unter den Ersten“, unterstreicht Josef Heiß die nachhaltige Ausrichtung der BTK.

Auf Fahr.BTK unserem Portal für Fahrer gibt ein kurzer Film den Blick frei auf weitere Fahrzeugdetails. Folgen Sie dem Link.